Atemübung

Beten, zum Beispiel jeden Abend um 19.30 Uhr bei unserer Aktion „Licht der Hoffnung“

Verbindet Euer Gebet mit Eurem Atem, Ihr werdet erstaunt sein, wie beruhigend das ist. Folgende Übung könnt Ihr machen, bevor Ihr das Vaterunser betet oder in einem anderen ruhigen Moment. Nehmt Euch Zeit zum Atmen: Ich atme ein, ich atme aus. Sprecht dann die Sätze, die Ihr unten seht.

Ich atme ein,

ich atme aus.

„Gott, hilf mir zur Ruhe zu finden.“

Ich atme ein,

ich atme aus.

„Gott, schenke mir Zuversicht und Vertrauen.“

Ich atme ein,

ich atme aus.

„Gott, segne und behüte mich. Amen.“

Danke an Sabine Bäuerle und Natalie Ende vom Zentrum Verkündiung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.